Search results for

label/Fitwoch

Personal

Fitwoch 2.0 – Go for it … again!

Jap, ihr habt richtig gelesen, im Titel steht tatsächlich „FITWOCH“! Es geht wieder weiter, nachdem ich von euch zahlreiche E-Mails und Facebook Nachrichten bekommen habe, ob ich denn die Fitwoch-Reihe abgesetzt hätte oder einfach nur pausiere.
Keine Angst, keine Angst ich habe tatsächlich nur pausiert, weil mir ehrlich gesagt die Themen ausgegangen sind und ich euch mit lieblosen Fitwoch Posts nicht weiter langweilen wollte. Aber irgendwie hat mir das Thema dann doch sehr gefehlt und in der Zwischenzeit gibt es wieder sooooo vieles über die Themen Gesundheit, Sport und Ernährung, was ich mit euch teilen möchte. Die Fitwoch Posts wird es jedoch nicht, wie bisher, jede Woche geben, sondern dann, wenn ich es passend finde. Zukünftig möchte ich auch vermehrt
Rezepte posten…
Während meiner „Fitwoch“ Pause hat sich bei mir eigentlich nicht viel getan, ich habe zwar auf die Ernährung geachtet und zwischendurch auch immer mal wieder ein bisschen Sport gemacht, aber nicht so strikt, wie ich es im Frühjahr des vergangenen Jahres durchgezogen habe.

Überraschenderweise habe ich in den vergangenen Monaten die Liebe zum Joggen für mich entdeckt und das am liebsten dann, wenn es kalt ist. Mit den richtigen Klamotten ist es nämlich viel angenehmer zum Joggen als in der Sommerhitze. Neben der warmen Kleidung ist es aber auch wichtig, dass du auffällst. Nein nicht im Sinne von „hey guckt alle, ich geh jetzt joggen“, sondern im Sinne von „Achtung liebe Autofahrer etc. hier ist eine joggende Person unterwegs“. Meine Laufbekleidung ist übrigens von Adidas und ich LIEBE sie. Vor allem die Schuhe finde ich ganz grossartig, auf den Adidas Energy Boost läuft man wie auf Wolken und gibt dir zusätzliche Energie für deinen Run.
Ich hätte wirklich nie gedacht, dass ich das Mal sagen werde, aber ich freue mich tatsächlich schon auf meine nächste Runde, denn das Gefühl danach ist einfach unbeschreiblich grossartig, obwohl man fix und fertig ist, fühlt man sich danach sooooooo viel besser!!! Mich kostet es zwar noch immer viel Überwindung, ABER ich habe mir als Ziel gesetzt, bis ende 2015 10km am Stück zu rennen. Manche werden jetzt denken „hää, das schafft man doch locker“, aber für mich ist das schon ein grosses Ziel. Mein bisheriger Erfolg sind 5km am Stück zu rennen und schon DAS macht mich wahnsinnig stolz.

 
und weiterhin heisst es –> „… GO FOR IT!!!“
Lifestyle, Personal

FITWOCH 51 – CHANGE YOUR LIFESTYLE – wie weiter mit Fitwoch

Bestimmt ist euch aufgefallen, dass ich in den letzten Wochen keine Fitwoch Posts mehr geschrieben habe.
Keine Angst, ich habe nicht aufgegeben! Ich hatte einfach ein bisschen viel um die Ohren, wenig Ideen und um ehrlich zu sein, hatte ich teilweise auch absolut keine Lust darauf etwas zu posten. Denn in den letzten zwei Monaten hat meine Disziplin etwas gelitten und ich habe wieder ein bisschen zu viel gesündigt und lag etwas zu oft auf der faulen Haut.
Aber ich habe das einfach mal gebraucht, bei mir war in den letzten Monaten SOO viel los und irgendwie habe ich diese kurze Auszeit wirklich, wirklich gebraucht um wieder Motivation zu fassen und zum 100. Mal wieder auf den „Reset“ Knopf zu drücken. Aufgeben? Ich? NIEMALS!
Ich bin nun schon viel zu weit gekommen um einfach „scheiss drauf“ zu sagen und ich weiss, dass ich mein Ziel bald erreicht habe. Spätestens im März möchte ich mich in meinem Körper wieder zu 100% (ok 98.9% tut es auch ;D) wohlfühlen, denn dann möchte ich mit meinem Lieblingsmädchen nach NYC reisen um dort meinen 25. Geburtstag zu zelebrieren.
Bis dahin muss ich wieder diszipliniert sein und bleiben!

Wie ihr eventuell mitbekommen habt, wollte ich am 17. August mit SizeZero starten, leider habe ich festgestellt, dass der Zeitpunkt ziemlich doof gewählt war, da ich derzeit inmitten von Umzugkartons lebe und absolut keinen Platz habe, um meine Übungen zu machen, zudem fehlt mir bei diesem Chaos total die Lust meine Menüs zu kochen. Aus diesem Grund habe ich entschieden erst in der neuen Wohnung mit dem SizeZero Programm zu starten, dort habe ich dann ENDLICH eine moderne Küche und VIEL Platz um meine Trainingseinheiten fleissig auszuführen.
Das soll nun aber nicht heissen, dass ich bis dahin auf der faulen Haut liege! Nein, ich achte nun wieder auf meine Ernährung und mache wieder regelmässig Sport.

Somit wird es auch mit Fitwoch wieder weitergehen, ich kann euch jedoch nicht versprechen, dass in den nächsten Wochen wieder jeden Mittwoch ein Post kommen wird, aber ich werde mein Bestes geben.
Was ich euch jedoch versprechen kann, ist, dass es ab Oktober wieder wöchentliche Fitwoch Berichte geben wird, dann jedoch in einer völlig neuen Form!! AB Oktober wird ALLES neu –> STAY TUNED!!

 
Lifestyle, Personal

FITWOCH 49 – CHANGE YOUR LIFESTYLE – Tea Time

Dass Trinken wichtig ist, ist uns wohl allen bekannt, dennoch trinken die Meisten viel zu wenig. Auch ich gehörte lange zu der Fraktion, die viel zu wenig trinken, und bekam dadurch etwas Probleme mit der Gesundheit, wie ich euch bereits in diesem Fitwoch Post erzählte.
Seitdem trinke ich täglich nun ca. 3l Wasser oder Tee. Bisher habe ich Tee jedoch nur an kalten Tagen getrunken und war immer etwas traurig, wenn ich meine zahlreichen Teesorten im Sommer wieder in den Schrank zurückstellte.

Ja, ich kam nie auf die Idee, dass man Tee auch im Sommer trinken kann – als Eis Tee, bis ich kürzlich von Twinings einige Teesorten zugeschickt bekam mit zwei leckeren Eis Tee Rezepten, die ich euch gerne weitergeben möchte. Zudem wurde ich kürzlich bei Peter’s Gwürzsack in Zofingen (kann euch diesen Laden übrigens wärmstens ans Herz legen, es gibt dort eine RIESEN Auswahl an Gewürzen, Teesorten etc.) fündig und habe dort den Eis Tee „Hochsommer Bio“ mitgenommen.

Rezepte:
Klassischer Eis Tee:
Earl Grey Tee in 300ml kochend heissem Wasser ca. 2 Minuten ziehen lassen, nach belieben Honig in heissem Tee auflösen und 2TL Limettensaft dazugeben.
Danach kühl stellen und nach Wunsch mit frischer Minze dekorieren.

Früchte Eis Tee:
Früchte-Tee mit Holunderblüten in 300ml kochend heissem Wasser ca. 4 Minuten ziehen lassen. Anschliessend Holunderblütensirup in heissem Tee auflösen und 2 TL Limettensaft dazugeben.
Danach kühl stellen … und geniessen!

Habt auch ihr Rezepte für leckere Eis-Tee’s, dann HER DAMIT! Weitere Posts zum Thema „FITWOCH“ findet ihr HIER!